Reptilien 

 

Einer unserer Schwerpunkte ist die Behandlung von Reptilien. Hierzu gehören nicht nur Kleinreptilien wie Bartagamen oder Geckos, sondern auch die Behandlung von größeren Würgeschlangen, Schildkröten aller Art, Waranen, Alligatoren und Krokodilen. Als Diagnosehilfe steht uns ein Röntgengerät und ein Ultraschallgerät zur Verfügung. Für größere und gefährlichere Tiere bieten wir auch spezielle  Termine an.

Callas benannt wegen Ihrer Stimme nach Maria Calla

Callas benannt nach Maria Callas der Stimme wegen

Wichtig in der Reptilienmedizin ist vor allem die Prävention (Gesundheitsvorsorge). Im Rahmen einer Gesundheitsvorsorge führen wir im eigenen Labor Kotuntersuchungen auf Parasiten durch und arbeiten mit einem Netzwerk von Speziallabors zusammen, die auf die Untersuchung von Tupferproben, Wasserproben und bakt. und virol. Kotuntersuchungen von Reptilien spezialisiert sind. Auf Wunsch führen wir auch eine Bestandsuntersuchung bei Ihnen zu Hause durch.

  

 

Bitte beachten Sie, daß der Transport von Reptilien insbesondere in der kalten Jahreszeit nicht immer ganz einfach ist. Die Tiere dürfen zu keiner Zeit der Kälte ausgesetzt sein. Der Transport mit Hilfe von Wärmeakkus oder Wärmeflaschen ist dringend anzuraten. Wir sind darauf eingerichet, die Akkus auszutauschen oder Akkus / Wärmeflaschen wieder aufzuwärmen. Die Tiere sollen in einer ausbruchsicheren Box transportiert werden. Sumpf- und Wasserschildkröten sind Luftatmer und sollen trocken - ohne Wasser - transportiert werden.